Vorher ist die Diagnostik nach der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Syndromlehre, erforderlich.

Link zur Forschungsgruppe Akupunktur

Leben ist Bewegung und damit Ausdruck der Energie. Die Lebensenergie bewegt sich stets zwischen 2 Extremen, dem Yang und dem Ying und fliesst in den so genannten Meridianen.

Diese erreichen nur an ganz bestimmten Punkten, den so genannten Akupunktur- Punkten, die oberste Schicht der Haut. An diesen Punkten kann der Energiefluss jedes einzelnen Organs und des gesamten Körpers gemessen und beeinflusst werden.

Die Akupunkturpunkte stellen sich als kleine Energiereservoire dar, bei denen nach Bedarf Energie abgerufen werden kann. Das energetische Gleichgewicht bedeutet keinen endgültig fixierten Zustand, sondern schwankt ständig.

Mit winzig kleinen Nadeln werden die Akupunkturpunkte gestochen. Dadurch lassen sich vielseitige Beschwerden wie Migräne, Rückenschmerzen, Allergien, unregelmäßige Blutungen und vieles mehr lindern und auch heilen.

Die EAV (Elektroakupunktur) nach Voll wird jetzt von uns modifiziert nach Dr. I. Fonk und der IST-Diagnostik angewandt. Ziel des Verfahrens ist es nicht, einzelne Symptome abzufragen, sondern die übergeordnete Ursache der Erkrankung zu suchen und zu beheben.

Auch in der Therapie kann die EAV hervorragendes leisten. Durch den Resonanztest können Medikamente genau getestet und gezielt zur Behandlung eingesetzt werden.

   
© Praxis Dr. H. Dekant - Designed by PC-Service Staffl