Ohne ständige Sauerstoffzufuhr können wir alle nicht leben. Normalerweise funktioniert diese Versorgungssystem hervorragend, aber Stress, Krankheiten und normale Alterungsvorgänge vermindern die Sauerstoffaufnahme- und Verwertung im Körper.

Oxyvenierung

Dr.med Regelsberger hat in über 30jähriger Forschungsarbeit eine Therapiemethode entwickelt, die es ermöglicht, dem Körper langsam und exakt dosiert geringe Mengen an reinem Sauerstoff zuzuführen. Vorher war das nicht möglich. Die dem Blut zugeführten winzigen O2 Bläschen bewirken die Bildung von gefäßerweiternden und entzündungshemmenden Substanzen.  Wenn man weiß, daß jede Erkrankung mit einer Entzündung beginnt ist somit auch das große Anwendungsportal dieser Therapie erklärt.  Es hilft bei allen Durchblutungsstörungen, Allergien, Schlafstörungen, Potenzstörungen, Asthma, Neurodermitis, Psoriasis, Polyneuropathien, Gedächtnisstörungen, Migräne, Folgezustände von Apoplex, Bluthochdruck, Angina pectoris, Folgen nach Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Tinnitus, Hörsturz und Schwindel, Makuladegeneration. Begleitend zur Tumortherapie. Krebszellen mögen keinen Sauerstoff und brauchen ihn auch nicht.

Deutsche Gesellschaft für Oxyvenierungstheapie

Ozontherapie 

Ozon sollte als Medikament betrachtet werden. Es hat eine ausgeprägte Bakterien-Pilz und Virentötende Wirkung. Es findet eine breite Anwendung in der Desinfektion von infizierten Wunden und auch bei bakteriell- mykosen- oder virusbedingten Erkrankungen. Kleine Ozonmengen, verabreicht als große Eigenblutbehandlung, aktivieren die körpereigenen Antioxydantien und Radiaklfänger.   

 
Wussten Sie, dass beim Joggen 8 mal soviel Sauerstoff aufgenommen wird als sonst? Beim Walking 3 mal soviel?

Weitere Informationen finden Sie unter: ozone-association.com

   
© Praxis Dr. H. Dekant - Designed by PC-Service Staffl